Startseite   Feministisches Institut   Themen
Themen und Projekte
  Service   Netzwerke   Forum      
                           
 
Themen und Projekte » Gunda Werner Kolleg » Erstes Kolleg » Ergebnisse » Helen Schwenken
   
Helen Schwenken




Die Grenzen Europas. Politische Mobilisierungen um irreguläre Migration in der Europäischen Union

Forschungsvortrag auf dem Workshop zu den Ergebnissen und Perspektiven des 1. Gunda-Werner-Promotionskollegs "Geschlechterdemokratie und Organisationsreform im globalen Kontext", veranstaltet vom Studienwerk und dem Feministischen Institut der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin, 13. Juni 2003
Vollständiger Text als >> PDF zum Download

   Abstract

In ihrem Beitrag stellte sie drei Ergebnisse und Thesen aus der Beschäftigung mit Möglichkeiten und Grenzen der Selbstorganisation und politischen Interessenvertretung von MigrantInnen in der Europäischen Union zur Diskussion. 1. Diejenigen, die sich in der Europäischen Union für frauenpolitische Themen einsetzen, können günstigere politische Möglichkeitsstrukturen nutzen, als diejenigen, die sich mit Fragen von Einwanderung und Asyl befassen. 2. Bei der Frage der Durchsetzung von Migrantinneninteressen ist festzustellen, dass sie in erster Linie vertreten werden durch Frauennetzwerke und weniger über gemischtgeschlechtliche MigrantInnenorganisationen. 3. Die Konzentration auf den Kampf um mehr Rechte für MigrantInnen – Frauenrechte, Menschenrechte und ArbeiterInnenrechte – ist insofern eine zukunftsweisende Strategie, als dass es gilt, die in Migrationsfragen begrenzten politischen Möglichkeitsstrukturen auszuweiten und nicht weiter im Diskurs um Innere Sicherheit, Organisierte Kriminalität und Terrorismusbekämpfung einzuengen.

   Veröffentlichungen

  • NEU: Rechtlos, aber nicht ohne Stimme Politische Mobilisierungen um irreguläre Migration in die Europäische Union. Bielefeld: Transcript Verlag 2006
  • RESPECT for All: The Political Self-Organization of Female Migrant Domestic Workers in the European Union. In: Refuge. Canadian Journal for Refugee Studies (im Druck)
  • ‚Papiere für alle’ – Selbstorganisation und Protestmobilisierung in der Europäischen Union im Bereich illegaler Migration. In: Ansgar Klein/Ruud Koopmans u.a. (Hg.): Bürgerschaft, Öffentlichkeit und Demokratie in Europa. Opladen: Leske + Budrich 2003, S. 117-140.
  • Crossing Borders and Shifting Boundaries, Vol. II: Gender, Identities and Networks. Schriftenreihe der International Women’s University “Technology and Culture”. Opladen: Leske+Budrich 2002 (Hg. gem. mit Ilse Lenz; Helma Lutz; Mirjana Morokvasic; Claudia Schöning-Kalender).
  • Feminist and Migrant Networking in a Globalising World. Migration, Gender and Globalisation In: Lenz, Ilse; Lutz, Helma; Morokvasic, Mirjana; Schöning-Kalender, Claudia; Schwenken, Helen (Hg.) (2002): Crossing Borders and Shifting Boundaries, Vol. 2: Gender, Networks and Identities. Opladen: Leske+Budrich 2002, S. 147-178 (gem. mit Ilse Lenz).
  • „No border, no nation, stop deportation!“. Protestmobilisierung gegen das europäische Grenzregime. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Heft 4, Dezember 2001, S. 61-69.
  • This is not a love song. Das schwierige Verhältnis zwischen MigrantInnenbewegungen und ihren UnterstützerInnen. In: blätter des iz3w. Sonderheft: Gegenverkehr. Soziale Bewegungen im globalen Kapitalismus. Freiburg 2001, S. 50-53. (mit Claudia Luzar)
  • Schwerpunktheft „Lokal, national, global? Frauenbewegungen, Geschlechterpolitik und Globalisierung“, Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien, Heft 1+2, 2001 (Hg. gem. mit Ilse Lenz).
  • Mit der Europäischen Union auf neuen Wegen zur Gleichstellung von Drittstaatsangehörigen? Citizenship und europäische Asyl- und Migrationspolitik. In: Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien, Heft 1+2, 2001, S. 63-78.
  • Geist der Intoleranz. Antisemitismus dominierte die Konferenzen gegen Rassismus. In: blätter des iz3w, Ausgabe 256, Oktober 2001, S. 13-15.
  • Citizenship in der Europäischen Grundrechte-Charta. Zur politischen Partizipation von Migrantinnen in der Europäischen Union. In: femina politica. Zeitschrift für feministische Politik-Wissenschaft, 10. Jg., Heft 1/2001, S. 38-47.
  • Frauen-Bewegungen in der Migration. Theoretische und empirische Einblicke in die Selbstorganisierung von Migrantinnen. In: Lenz, Ilse; Mae, Michiko; Klose, Karin (Hg.) (2000): Frauenbewegungen weltweit. Opladen: Leske+Budrich, S. 133-166.

zurück


Aktualisiert: 26.10.2006, mfr